Effiziente Meetings

Sie kennen es bestimmt. Einen erheblichen Teil der Arbeitszeit verbringen Sie in irgendwelchen Meetings. Wir haben 6 Tipps für Sie gesammelt, wie Sie Meetings effizienter gestalten können.

Effiziente Meetings
****

1. Keine unnötigen Meetings

Ein Meeting sollte nur stattfinden, wenn es etwas Konkretes zu besprechen gibt und nicht, weil es im Kalender steht. Wenn es rein um den Austausch von Informationen geht, reicht oft ein Statusreport aus.

2. Klares Ziel

Ein Meeting sollte immer ein konkretes Ziel haben und sich Maßnahmen daraus ergeben. Versuchen Sie Hypothesen und Planung zu reduzieren. Schaffen Sie Fakten, die das Projekt weiterbringen und umgesetzt werden können.

3. Richtige Größe

Stimmen Sie Aufgaben in Einzelmeetings ab. Team-Meetings dagegen können ein starkes Werkzeug sein, wenn kreative Lösungen gesucht werden oder Maßnahmen für ein Projekt entwickelt werden müssen.

Erfolgreiche Projekte mit Falcon

Wir entwickeln die Projektmanagement Software Falcon, die Ihnen bei der Umsetzung Ihres Projekts hilft. Dadurch sparen Sie viel Zeit und können sich auch auf Ihre Aufgaben konzentrieren.
Machen Sie nicht den Fehler, Projekte mit Excel zu managen!
Wir wissen aus Erfahrung, dass das Chaos groß ist und Projekte deswegen scheitern.

Falcon schafft klare Verantwortlichkeiten und eine einfache Übersicht über das Gesamtprojekt, die Ziele und den Fortschritt.
Starten Sie jetzt ein Projekt mit Falcon

4. Teilnehmer wählen

Laden Sie nur Personen ein, die von dem Sachverhalt betroffen sind oder entscheidende Kenntnisse haben. Achten Sie darauf, dass nur Personen teilnehmen, die durch kreative und konstruktive Beiträge auffallen.

5. Richtiger Zeitpunkt

Treffen Sie sich bei hohen Erwartungen an das Meeting am Vormittag. Bei einem geringen Stellenwert, sollte das Meeting eher nach dem Mittagessen stattfinden, damit die Teilnehmer ihre wichtigen Aufgaben vorher erledigen können.

6. Tools benutzen

Finden Sie einen passenden Termin mit Doodle. Mit Mindmeister können Themen mithilfe von Mindmaps erarbeitet werden. Die sich daraus ergebenden Ideen lassen sich dann mit Twiddla auf einem virtuellen Whiteboard festhalten.

Diesen Artikel teilen
XingFacebookLinkedInTwitter
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu.