AI vs. Management Consulting?

Dass McKinsey in 2015 den AI-Dienstleister QuantumBlack akquiriert hat, ist kein Zufall. Denn AI beschert Beratungen echte Konkurrenz. Gerade die großen Cloud-Anbieter sind auf dem Markt und bieten Off-The-Shelf-Lösungen, die fast jeder mit wenigen Klicks zusammenstellen kann um komplexeste Analysen schnell und reproduzierbar durchzuführen. Wir verraten Ihnen in diesem Post mehr!



Cloud Computing Anbieter erorbern den Markt

Das datengetriebenen Geschäftsmodellen unfassbare Wachstumskurven zugesprochen werden, ist lange kein Geheimnis mehr. Gerade AI ist dabei in aller Munde. Der vermutete Einfluss von AI auf die Beschäftigung von Morgen realisiert sich dabei zunehmend. Doch wird unterschätzt, dass AI gerade im Bereich der knowledge-intensiven Branchen massive Veränderungen hervorrufen wird.

Die heutigen Marktführer sind die großen Cloud-Anbieter: Amazon, Google und Microsoft. Alle drei Firmen bieten bereits angelernte Modelle an, mit denen Firmenkunden AI-fähige Systeme aufbauen können. So könnten Sie zum Beispiel mit Amazon Rekognition in nur wenigen Klicks einen Service implementieren, den Sie zur Klassifizierung von Bildern und Videos nutzen könnten.

Was ist Cloud Computing

Cloud Computing ist die Bereitstellung von Rechendiensten (Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerkkomponenten, Software, Analyseoptionen und mehr) über das Internet. Zunehmend werden neben reinen Speichermöglichkeiten in sich geschlossene Rechenmodelle angeboten, die dem jeweiligen Kunden auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. Das Pricing der Anbieter richtet sich dabei meist rein nach dem Verbrauch und funktioniert in etwa wie ein Wasserzähler. Cloud Computing ist schon heute ein riesiger Markt mit einem Volumen von 300 Milliarden Dollar und einem starken Wettbewerb.


Statistik: Nutzung von Cloud Computing in Unternehmen in Deutschland im Jahr 2016 nach Branche | Statista


Auf den ersten Blick ist eine Image-Klassifizierung wie oben beschrieben vielleicht nicht unbedingt interessant für Sie. Aber die Anwendungsfälle sind mannigfaltig. So hat Uber mit dem Toolset von Microsoft ein System entwickelt, das die Gesichter der Fahrer scannt, um ihre Identität zu bestätigen, wenn sie eine Schicht beginnen. Diese und andere Erungenschaften waren vor knapp einer Dekade noch quasi Science Fiction.

Doch die Anbieter der Cloud-Lösungen haben nicht nur Modelle auf Knopfdruck parat, sie haben auch breiten Zugang zur Industrie. Im Schnitt benutzen 65% aller deutschen Unternehmen schon heute Cloud-Lösungen. Amazon und Co können bei vielen Unternehmen ihre Dienstleistung also ganz einfach anbieten - komplett ohne große Kaltakquise.

Und was hat das mit Beratern zu tun?

Die komplexen Analysen sind nicht nur für die eher technisch anmutenden Fälle anwendbar. Als Endnutzer müssen Sie nicht unbedingt Bilder klassifizieren oder intelligente Chatbots erstellen. Vielleicht interessiert Sie viel mehr, welche Faktoren Ihren Umsatz bestimmen? Oder möchten Sie Kreditausfallquoten vorhersagen? Zahlungsmoral? Lagerbestände? Mit den verfügbaren Klick-and-Point-Modellen können Sie in wenigen Schritten selbst komplexeste Analysen und Forecasts zusammenstellen. Eine Domäne, die in erster Linie Beratern vorbehalten ist - oder eher war.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass von den großen Strategieberatungen bis hin zu den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Kontrahenten allesamt nach neuen Mitarbeitern im Bereich AI suchen. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt entwickeln wird. Denn klar ist: Die Demokratisierung von AI durch die großen Cloud Computing-Anbieter macht den Beratern das Leben zunehmend schwieriger.

Auch wir beschäftigen uns täglich mit AI und arbeiten intensiv an der Implementierung in Falcon! Unser Blog verrät Ihnen mehr. Lesen Sie selbst!