Veränderungen in Projektportfolios managen

Veränderung ist die einzige Konstante in der dynamischen Welt des Projektportfoliomanagements (PPM). Die Mitglieder des Projekt Management Office (PMO) spielen als Verwalter des Projektportfolios eine zentrale Rolle bei der Orchestrierung und Steuerung von Veränderungen. In diesem Artikel schauen wir uns Empfehlungen für PMO Mitglieder an, die Ihnen helfen sollen, Veränderungen in Projektportfolios effektiv zu managen, u.a. Veränderungen im Projektumfang sowie gänzlich neue Projektanfragen.

Wollen Sie tiefer in das Thema Projektportfoliomanagement eintauchen?

Der Artikel "Projektportfoliomanagement - Einführung für alle Experten, Praktizierende, und Interessenten" bietet eine umfassende und detaillierte Perspektive.

Schaffen Sie eine Veränderungskultur

Wir wissen: Das ist definitiv einfacher gesagt als getan. Doch dieser Artikel gibt Ihnen einige grundlegende Dinge an die Hand, die Sie zumindest in groben Zügen berücksichtigen sollten. Einen Kulturwandel im Unternehmen zu vollziehen ist nicht einfach. Dies gelingt in der Regel nur mit einem soliden Veränderungsmanagement - und das geht weit über den Rahmen dieses Artikels hinaus. Dennoch sollten Sie sich darüber informieren, was auf Sie zukommt, sofern Sie eine Veränderungskultur im Unternehmen etablieren möchten.

Ihnen liegt der “Hands-On Ansatz” mehr? SPPO kann helfen!

Was ist SPPO und welchen Nutzen hat es? Strategische Projektportfolio Optimierung. Die Veränderung einer Unternehmenskultur ist alles andere als einfach. Aber SPPO könnte eine gute Möglichkeit sein, die Dinge in Ihrem Portfolio anzugehen. Einen eher praktischen “Hands-On” Ansatz finden Sie hier.

Offene Kommunikation fördern

Im besten Falle etablieren Sie im Unternehmen eine Kultur, in der sich Teammitglieder damit wohlfühlen, Veränderungen offen zu kommunizieren. Schaffen Sie Kanäle für einen transparenten Dialog und ermutigen Sie die Beteiligten, Erkenntnisse, Bedenken und neue Ideen mitzuteilen. Eine gesunde Veränderungskultur beginnt mit einer effektiven Kommunikation auf allen Ebenen des Unternehmens.

Proaktives Denken belohnen

Versuchen Sie, in Ihrem Team eine proaktive Einstellung gegenüber Veränderungen aufzubauen und dieses Mindset zu belohnen - zum Beispiel im Zusammenhang mit Veränderungen bei den Projektanforderungen, der Technologie und der Marktdynamik. PMO Mitglieder können eine resiliente und anpassungsfähige Projektumgebung für Ihr Projektportfolio schaffen, indem sie den Wandel als Chance zur Verbesserung sehen.

Einen robusten Change Management Prozess einführen

Definieren Sie klare Verfahren für Änderungsanträge

Entwickeln Sie einen strukturierten und standardisierten Prozess sowie einfache Vorlagen, um Änderungsanträge im Unternehmen einzureichen und zu bewerten. Dabei sollten Sie die einzelnen Schritte klar herausstellen, dazu zählen die Dokumentationsanforderungen, die Folgenabschätzung sowie die Genehmigungen der Stakeholder. Klare Prozesse und standardisierte Vorlagen vereinfachen den Change Management Prozess für das gesamte Unternehmen.

Führen Sie Folgenabschätzungen für Veränderungen ein

Bevor Sie eine Veränderung durchwinken, sollten Sie immer eine Folgenabschätzung durchführen. Bewerten Sie, inwiefern sich die vorgeschlagene Änderung auf den Zeitplan, das Budget oder die generellen Ziele Ihres Projekts oder auf das gesamte Portfolio auswirkt. Dieser Schritt stellt sicher, dass Ihre Entscheidungen fundiert und auf die strategischen Ziele abgestimmt sind und unvorhergesehene Folgen minimiert werden.

Umfang der Veränderung: Flexibilität vs. Kontrolle

Definieren Sie den Projektumfang zu Beginn klar und deutlich

Der Umfang Ihres Projekts sollte von Anfang an klar definiert sein: Nur so können Sie eine effektive Basis für Ihr Veränderungsmanagement bilden. Arbeiten Sie mit den Projektteams und Stakeholdern zusammen, um ein umfassendes Verständnis der Projektanforderungen, -ziele und -ergebnisse zu schaffen und diese mit Ihrem Projektportfolio in Einklang zu bringen.

Priorisieren Sie Veränderungen anhand Ihrer strategischen Ausrichtung

Wenn Sie mit Änderungen des Projektumfangs konfrontiert werden, setzen Sie Prioritäten anhand der Ausrichtung Ihrer Unternehmensstrategie und unter Berücksichtigung von Ihrem gesamten Projektportfolio. Beurteilen Sie, ob die vorgeschlagenen Änderungen wesentlich zum Projekterfolg beitragen und mit den übergeordneten Unternehmenszielen übereinstimmen. Die strategische Ausrichtung ist ausschlaggebend für die Entscheidung über die Annahme oder Ablehnung von Umfangsänderungen.

Neue Projektanfragen: Chancen bewerten

Etablieren Sie ein standardisiertes Bewertungs-Framework

Kreieren Sie ein standardisiertes Framework, um neue Projektanfragen einzuordnen und zu bewerten, im besten Falle anhand von Vorlagen. In der Vorlage sollten bestimmte Kriterien enthalten sein, u.a. der strategische Fit, die Verfügbarkeit von Ressourcen, die Durchführbarkeit und die potenziellen Auswirkungen auf bereits bestehende Projekte. Ein systematischer Ansatz stellt sicher, dass neue Projekte auch auf die allgemeinen Unternehmensziele und auf das Portfolio einzahlen.

Neue Projekte mit den Portfoliozielen abstimmen

Sobald neue Projektanfragen hereinkommen, sollten Sie sich die Frage stellen, ob diese mit den übergreifenden Zielen Ihres Projektportfolios übereinstimmen. Berücksichtigen Sie dabei die generellen Auswirkungen auf die Ressourcen, den Zeitplan und die Fähigkeit der Organisation. Indem Sie neue Projekte auf die Portfolio-Ziele abstimmen, stellen Sie ein kohärentes und synergetisches Projektportfolio sicher.

Technologie für mehr Effizienz einsetzen

Führen Sie Projektportfoliomanagement (PPM) Tools ein

Investieren Sie in robuste Tools für das Projektportfoliomanagement (PPM), um Ihre Change Management Prozesse zu optimieren und stets den Überblick über wichtige Ressourcen zu wahren. Diese Tools bieten Ihnen eine zentralisierte Plattform für die Dokumentation, Verfolgung und Verwaltung von größeren Veränderungen. Durch automatisierte Workflows können Sie die Effizienz und Genauigkeit bei der Bewertung von Änderungen verbessern.

Echtzeit Berichte und -analysen nutzen

Mithilfe von Echtzeit Berichte und -Analysen können Sie spannende Einblicke hinsichtlich der generellen Gesundheit Ihres Projektportfolios erhalten. PMO-Mitglieder können somit datengestützte Entscheidungen treffen, um die Auswirkungen von Veränderungen zu bewerten, Ressourcen effektiv zu verteilen und Ihre Projektportfolios erfolgreich zu optimieren.

Kontinuierliche Verbesserung: Lernen und anpassen

Bewerten Sie Veränderung nach der Implementierung

Nachdem Sie die Veränderungen eingeführt haben, sollten Sie diese hinsichtlich ihrer Effektivität bewerten. Analysieren Sie dabei die Ergebnisse, halten Sie fest, was Sie dabei lernen können und sammeln Sie Feedback von den Projektteams. Auch hierbei kann es sinnvoll sein, standardisierte Vorlagen zur Bewertung aufzusetzen. Nutzen Sie diese Informationen, um die Change Management Prozesse kontinuierlich zu verbessern.

Fördern Sie eine Kultur des Lernens

Befürworten Sie eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung innerhalb des PMOs. Feiern Sie Erfolge, lernen Sie aus Herausforderungen und passen Sie Prozesse anhand der sich verändernden Bedürfnisse an. Eine Kultur des Lernens befähigt ein PMO und seine Mitglieder dazu, in Zeiten von Veränderungen agil und reaktiv zu bleiben.

Fazit: Gedeihen im Angesicht des Wandels

Dieser Artikel zeigt: In der sich ständig weiterentwickelnden Landschaft des Projektmanagements ist das Management von Veränderungen nicht nur eine Fähigkeit, sondern ein strategisches Muss. PMO-Mitglieder, die Change-Management-Praktiken effektiv beherrschen, können ihre Organisationen zu mehr Widerstandsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Projekterfolg führen. Indem sie eine Kultur der Veränderungsbereitschaft schaffen, robuste Change-Management-Prozesse einrichten und Technologien zur Steigerung der Effizienz einsetzen, können PMO-Mitglieder die Komplexität von Änderungen des Projektumfangs und neuen Projektanfragen souverän meistern. Auf diese Weise führen sie ihre Projektportfolios zu kontinuierlichen Verbesserungen und dauerhaftem Erfolg.

Suchen Sie nach einem geeigneten PPM Tool?

Hier können Sie sich alle Funktionalitäten unserer Software Falcon ansehen und ein individuelles Gespräch mit unseren Projektportfoliomanagement Experten vereinbaren.
Jetzt Demo buchen!

🍪

Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern.