In 10 Schritten digital - Wie die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen gelingt

Claudia Westenhoff

Der Einsatz digitaler Technologien wird heute zunehmend und in allen Bereichen und Prozessen vorausgesetzt. Die digitale Transformation des Unternehmens scheint zu Beginn ein schwieriges Unterfangen zu sein, welches oftmals scheitert. In diesem Beitrag lesen Sie, wie es Ihnen dennoch gelingen kann, Ihr Unternehmen/Business digital zu gestalten. Außerdem haben wir eine kostenlose Checkliste für Sie, die Sie beim Start in Ihr eigenes Digital-Projekt unterstützen kann.

Die digitale Transformation im Unternehmen

Die digitale Transformation im Unternehmen umfasst zwei Dimensionen. Die eine ist die Digitalisierung der Geschäftsprozesse, die andere Dimension ist die Digitalisierung der Geschäftsmodelle. Hierbei liegt der Unterschied darin, dass die Digitalisierung der Geschäftsprozesse mit höherer Effizienz und Produktivität, ebenso mit einer Senkung der Kosten und Verbesserung der Leistungsfähigkeit einhergeht. Bei der Digitalisierung der Geschäftsmodelle liegt der Fokus hingegen auf der Optimierung bestehender und der Entwicklung völlig neuer Produkte und Services.

Unter digitaler Transformation ist kein Prozess mit einem klaren Ende zu verstehen. Vielmehr eine flexible und schlagfertige Positionierung des Unternehmens, um eine schnelle Reaktion und Interaktion auf neue Technologien zu bieten und sich dem stetigen Wandel schnellstmöglich anpassen zu können.

Viele Unternehmen sehen eine digitale Transformation als eine enorme Herausforderung mit hohem Potential zum Scheitern.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die wesentlichen Gründe auf, weshalb Digitalisierungsansätze scheitern und wie Sie mithilfe der folgenden Schritte und Tipps Ihre Transformation erfolgreich umsetzen!

Warum scheitert die Digitalisierung im Unternehmen so oft?

  • Etablierte Muster, Denkweisen und Herangehensweisen werden nicht hinterfragt
  • Fehlender Ansatz zur Strukturierung und Umsetzung von Prozessen
  • Der Glaube, dass Digitalisierung nebensächlich ist und ohne viel Aufwand betrieben werden kann
  • Fehlende Bereitschaft in Mitarbeiter, Technologie oder Geschäftsmodelle zu investieren

10 Tipps, mit denen die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen gelingt

1. Bringen Sie Digitalisierung auf die Führungsebene

Digitale Transformation hat äußerste Relevanz und fällt somit in den Aufgabenbereich von Unternehmensmitgliedern in Führungspositionen. Es geht darum, allen Mitarbeitern neue Herangehensweisen zu vermitteln und so die Digitalisierung zu Gunsten des Unternehmens zu nutzen.

TIPP:
Es geht hierbei keineswegs um das umfassende Verständnis aller Aspekte oder technologischen Schritte, sondern vielmehr um die Entscheidung, eine digitale Struktur im Unternehmen zu nutzen, welche an Ihre Mitarbeiter weitergegeben werden soll.

2. Benennen Sie Digitalbeauftragte

Stellen Sie Mitarbeiter aus möglichst vielen Bereichen und Hierarchien in einem Digitalteam auf. Achten Sie dabei darauf, ob sich sog. “Digital Natives”, also junge Mitarbeiter, welche mit digitalen Technologien aufgewachsen sind, im Unternehmen befinden und bauen Sie deren Wissen ein. Diese können ggf. als “Digital Buddies” fungieren, indem jeweils ein “Digital Native” einem Mitarbeiter zugeteilt wird, welcher noch nicht über das nötige Wissen verfügt. Dies sorgt für interne Weiterbildungsmöglichkeiten und ebenfalls für eine gute Teamstruktur. In Konzernen bezeichnet man diese Digitalverantwortlichen als Chief Digital Officer (CDO).

TIPP:
Sorgen Sie für umfassende Ressourcen. Das Digitalteam sollte über ausreichend Zeit, Platz und finanzielle Mittel verfügen, um Raum zum Testen zu haben.

3. Erarbeiten Sie eine Digitalstrategie

Führen Sie mit dem zuständigen Team eine umfassende Analyse über die einzelnen Bereiche des Unternehmens durch. Anschließend kann eine Digitalstrategie entwickelt und angepasst werden, um die einzelnen Bereiche digital anzupassen. Es ist wichtig, hierbei auch Bereiche aufzunehmen, welche bereits eine Teil-Digitalisierung durchlaufen haben, um diese ggfs. zu optimieren und anzupassen.
Die Digitalstrategie kann einzelne Prozesse oder Abteilungen umfassen, wie bspw. die Personalabteilung oder das Marketing. Basierend auf dem aktuellen digitalen Stand, können jedoch auch ganze Geschäftsmodelle digital angepasst werden, um den maximalen Mehrwert für Ihre Transformation zu erzielen.

4. Machen Sie den Kunden zum Mittelpunkt Ihres Unternehmens

Stellen Sie sicher, dass Kunden und Partner den richtigen Platz innerhalb des Unternehmens einnehmen. Achten Sie bei der Erarbeitung des digitalen Konzepts auf die Ansprüche und Erwartungen, welche Kunden gegenüber Ihrem Unternehmen haben und richten Sie dieses dementsprechend aus. Hieraus ergibt sich ein wichtiger Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen.

5. Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter

Die Digitalisierungsmaßnahmen werden Ihr Unternehmen in vielerlei Hinsicht wandeln. Hierbei werden auch Veränderungen im Personalbereich erfolgen. Diese sollten gezielt an die Mitarbeiter kommuniziert werden, um Anforderungsprofile anzupassen und ggf. Weiterbildungen in Angriff zu nehmen. Das Investment sollte daher in die entsprechende Ausbildung der Mitarbeiter fließen. Achten Sie daher auf eine angemessene Qualifikation Ihrer Mitarbeiter und falls diese nicht vorhanden ist, investieren Sie in diese. Auch bei Neueinstellungen sollten Sie auf digitale Kompetenzen der Bewerber achten.

TIPP:
Vergeben Sie intern kleinere Meilensteine, welche auf das große Ziel hin arbeiten. So können Sie Mitarbeitern verschiedene kleinere Aufgaben zuteilen, welche diese neben dem Tagesgeschäft erledigen können und erreichen in Summe einen wesentlichen Fortschritt. Der Vorteil hierbei ist, das Ihre Mitarbeiter mit den neuen Prozessen direkt vertraut sind.

6. Vernetzen Sie sich mit Start-ups

Start-ups zeichnen sich durch eine junge, frische Unternehmenspolitik aus und besonders im technologischen Bereich wird ständig weiterentwickelt. Eventuell passen einige diese Technologien genau zu Ihrem Geschäftsmodell.

TIPP:
Nutzen Sie Partnerschaften mit Start-ups, IT-Unternehmen oder Beratungsunternehmen. Diese Kooperationen tragen oft zur Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsprozessen bei.

7. Nutzen Sie Ihre Daten

Nutzen Sie die Daten, welche Ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen. Durch den Einsatz von Big Data-Technologien können Sie Ihre Produkt- und Servicequalität deutlich steigern und Mitbewerbern durch die Nutzung wirtschaftlich sinnvoller Informationen innovativ vorausgehen.

TIPP:
Sichern Sie die Daten Ihres Unternehmens ausreichend. Hierfür sollten Sie sich IT-Experten an Bord holen.

8. Nutzen Sie neueste Technologien

Der Einsatz von verschiedenen Technologien und Softwares hilft Ihnen, Geschäftsprozesse noch effizienter, schneller und oftmals kostengünstiger abzuwickeln. Es ist daher durchaus sinnvoll, sich mit dem schnellstmöglichen Internet innerhalb des Unternehmens auszustatten sowie eine digitale Dokumentenerfassung, Bearbeitung und Aufbewahrung einzupflegen. Dies bietet Ihnen eine große Chance, um Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein.

TIPP:
Nutzen Sie Cloud Computing! IT-Leistungen werden dabei in Echtzeit als Service über das Internet oder innerhalb des Intranets Ihres Unternehmens bereitgestellt. Da die Software nur nach Nutzung abgerechnet wird, ist der Vorteil für Ihr Unternehmen: Sie bezahlen nur, was Sie auch wirklich nutzen.

9. Gestalten sie ein digitales Geschäftsmodell

Ein digitalisiertes Geschäftsmodell äußert sich durch erhöhte Produktivität und die Anpassung an digitale Formen, wie bspw. die Nutzung virtueller Arbeitsweisen, Datennutzung der Cloud oder auch das generieren von Daten und Informationen durch den Einsatz von Big Data-Technologien. Bei einer solchen Umstrukturierung sollten Sie die Sicherung Ihrer Daten berücksichtigen. Hier können sie in Zusammenarbeit mit IT- Experten ein Sicherheitsprotokoll ausarbeiten.

10. Bleiben Sie offen für Neues

Aufgrund der sich ständig erweiternden und neuen Technologien können Mitbewerber für Ihr Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Arbeitsfeldern kommen. Viele internetbasierte Unternehmen erschließen aufgrund der erweiterten, digitalen Technologie traditionelle Branchen für sich und gelten zunehmend als bedeutende Wettbewerber.

TIPP:
Nutzen Sie die Möglichkeiten der Digitalisierung und erweitern Sie auch Ihre Geschäftsprozesse bspw. mit einer detaillierten Wettbewerbsanalyse, um Konkurrenz frühzeitig zu erkennen.

Wollen auch Sie Ihr Unternehmen digital gestalten?

Mit Hilfe dieser Tipps und dem richtigen Projekt-Start gelingt es garantiert. Laden Sie sich jetzt die Checkliste für den erfolgreichen Start in Ihr digitales Projekt herunter!

Kennen Sie schon unsere Software Falcon?

Unsere Software Falcon hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Strategie- & Transformationsprojekte. Schaffen Sie klare Verantwortlichkeiten und erhalten eine einfache, digitale Übersicht über das Gesamtprojekt, die Ziele und die Entwicklung. Dadurch sparen Sie viel Zeit bei der Planung und Organisation. Ihre Kollegen finden die nötigen Informationen an einem Ort und können sich endlich auf ihre Aufgaben konzentrieren.

Möchten Sie mehr erfahren?

Unter folgendem Link finden Sie alle relevanten Informationen zu Falcon. Außerdem haben Sie die Möglichkeit mit uns einen Demo-Call zu vereinbaren, in dem wir mit Ihnen zusammen Falcon im Detail anschauen und über die möglichen Anwendungsbereiche in Ihrem Unternehmen zu sprechen.

Mehr über Falcon

🍪

Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern.